Mit gespaltener Zunge sprechen, das ist immer noch ein geflügeltes Wort. Doch während man dies vor allem manchem Politiker unterstellen möchte, gibt es auch Menschen die tatsächlich mit gespaltener Zunge sprechen und dennoch die volle Wahrheit sagen. An der Aussprache bemerkt man es übrigens nicht, eine gespaltene Zunge erzeugt keinen Sprachfehler.

Die Zunge wird mit einer Chirurgischen Schere oder einem Skalpell oder einem HF-Kauter von der Spitze aus, entlang des Zungenseptums, etwa 4-5 cm tief eingeschnitten. Anschließend kann man die Ränder vernähen, es ist aber nicht erforderlich. Der Unterschied besteht vor allem in einer anderen Form der Zungenränder nach der Abheilung, entweder eher rund oder eher eckig.

Eine der Voraussetzungen für ein gutes Gelingen des Zungespaltens ist eine ausreichend lange Zunge. Ein bereits vorhandenes Zungenpiercing ist eine dringend zu empfehlende Vorübung. Falls das Zungenbändchen zu kurz ist und daher stört, sollte es im Idealfall schon vorher gekappt werden da es sonst beim Spalten entfernt werden muß und dann die Abheilung unangenehmer ist. Da die Zunge von der körperlichen Entwicklung her sowieso in zwei Hälften angelegt ist, können direkt nachher die Spitzen unabhängig voneinander bewegt und gesteuert werden.

Die Gefahren beim Tongue Splitting sind – bei nicht fachgerechter Ausführung – vor allem Infektionen  und/oder Verletzungen der Zungenmuskeln oder der wichtigen Blutgefäße der Zunge - die beim korrekt durchgeführten Spalten nicht beschädigt werden.
Das Spalten der Zunge führt Andrea Venhaus seit 1996 bei Deep Metal Piercing durch und gehört damit zu den erfahrensten Bodymoddern in Deutschland.

Da die Zunge eine stark durchblutete Muskelgruppe im Schleimhautbereich ist, heilt eine solche Wunde relativ schnell, mit etwa vier Wochen sollte man rechnen. Bereits am nächsten Tag kann man anfangen, die neue Bewegungsfreiheit zu trainieren.

Je nach gewünschter Form des Ergebnisses kann man die Ränder nach dem Spalten vernähen oder auch nicht. Eine vernähte Zunge bekommt auf der Innenseite einen Rand, der ähnlich ist wie der Rand der Außenseite und es wirkt eigentlich wie zwei Zungen. Ohne Naht bleibt der Rand eher winkelig und die Zunge wirkt auch auf den Betrachter wie gespalten.

Es kursieren viele Gerüchte über eventuelle Auswirkungen einer gespaltenen Zunge auf den Geschmackssinn. Dabei wird oft übersehen das die Zunge lediglich fünf simple Grundgeschmäcker (süß, sauer, bitter, salzig und Eiweiß/Umami) unterscheiden kann. Alles andere, was man üblicherweise als Geschmack bezeichnet, wird in Wirklichkeit mit Hilfe des Geruchssinnes und der Nase wahrgenommen. Insgesamt findet nur ein geringer Teil von dem, was wir allgemein als Geschmack bezeichnen, mit Hilfe der Zunge statt, erst die spezifische Mischung aus den fünf Grundgeschmäckern der Zunge und dem spezifischen Geruch ergeben dann das Aroma des Lebensmittels. Der wichtigste Faktor für den Gesamteindruck Geschmack ist nämlich der Geruchssinn in der Nase. Beim Kauen werden die ätherischen Öle und andere leicht flüchtige Stoffe freigesetzt, diese werden über den Gaumen zur Nasenhöhle geleitet um dann dort wahrgenommen zu werden.

Mehr Infos vom WDR über das Wunderwerk Zunge (bitte klicken)

ä Video: Zunge spalten bei Deep Metal ä

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

  Bookmark and Share

 

Zurück