Bodymodification ist zunächst einmal ein Oberbegriff
 für alle möglichen Arten den Körper willkürlich zu verändern.
     Dazu gehört bei Deep Metal:

Das Kappen eines zu kurzen Zungenbändchens oder eines störenden Vorhautbändchens ist eine
Mini-Modifikation, die schnell verheilt und meistens nur zur Vorbereitung für ein Piercing erfolgt.

Alle Arten von Bodymodification erfordern eine ausführliche Beratung und einen Termin für die Durchführung. Bitte melde dich bei Interesse einfach bei Deep Metal.

Auch weitere Formen von Bodymodifikationen sind machbar, so zum Beispiel :


Kontakt (bitte Klicken)

     zurück                                                           Bookmark and Share

Temporäres Korsettpiercing, sollte spätestens nach ca 3 Tagen rausgenommen werden
 

 

 

 

Earlobe Reshaping/Resizing - das Reparieren von gedehnten, überdehnten oder gerissenen Ohrlöchern.
 
Das Kappen des Zungenbändchens - frisch und fast verheilt nach einer Woche (noch mit etwas Kruste).
So erhält die Zunge mehr Bewegungsfreiheit und den Platz für ein Zungenpiercing bei einem zu kurzem Bändchen.
 

Das Transscrotal Piercing ist eigentlich eher eine Bodymodification als ein Piercing da es vernäht werden muß. Daher dauert das Einsetzen ca. 30 bis 60 Minuten, auch wenn der erste Stich nur kurz ist. Nach ca. 10 Tagen müssen die Fäden gezogen werden, bis es vollständig verheilt ist dauert etwa drei Monate. Ein Transscrotal ist nur machbar, wenn der Sack ausreichend Platz bietet und lang genug ist. Als Ersteinsatz verwenden wir meistens einen 10 mm PTFE-Stab.
 
Ear Lobe Removal - das Kürzen des Ohrläppchens