Abkürzungen – bitte hier klicken Menschenrechtserklärung - bitte hier klicken

 

Übersicht der ungefähren Abheilzeiten verschiedener Piercings - bitte hier klicken

  Bookmark and Share


Alkohol verursacht oft unnötige Blutungen; Speed, LSD, Extasys, Kokain oä. können Entzündungen verursachen und verzögern die Wundheilung allgemein. Übrigens steigern die meisten Drogen das Schmerzempfinden beim Piercen.
Leute, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluß stehen, werden nicht gepierct!

Allergische Reaktionen werden nur selten durch Implantatstahl/Niobium/Titan/PTFE/Gold ausgelöst, aber der Körper kann im Prinzip auf alles allergisch reagieren, auch auf das Desinfektionsmittel. Wenn Du das Gefühl hast, Du hast eine Allergische Reaktion, dies äußert sich z.B. durch Juckreiz, Ausschlag, Schwellungen, Asthma-Anfälle, melde Dich SOFORT im Deep Metal Piercing Studio. Es gibt viele Möglichkeiten der Hilfe, das eigentliche Piercing muß normalerweise nicht raus.

Ein anerkannter
Ausbildungsberuf ist Piercer oder Bodymodder bislang nicht. Daher ist es so wichtig sich über den Wissensstand seines Piercers zu vergewissern. Es gibt die verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten. Diese reichen von eher fragwürdigen Eintageskursen über die verschiedensten Seminare bis hin zu einer ein- oder mehrjährigen Ausbildung wie sie z.B. bei Deep Metal durchgeführt wird.

Das
Auswechseln Deines Schmuckes ist ein kostenloser Service für meine Kunden, ebenso das Reinigen des Schmuckes im Ultraschallgerät.

Ausführliche
Beratung über alle das Piercing betreffenden Fragen vorher und nachher (unverbindlich und kostenlos) ist selbstverständlich im Studio Deep Metal Piercing und telefonisch oder persönlich möglich.

Betaisodona Lösung
© - ein ausgezeichnetes Desinfektionsmittel für alle frischen Piercings außer an der Zunge, dafür nimmt man besser Betaisodona Mundantiseptikum©. Nicht geeignet für Jodallergiker oder Schilddrüsenpatienten.

B
etäubung
ist bei uns im Studio der Normalfall, wir verwenden unter anderem Betäubungsspray
, -gel oder -creme welche den Schmerz auf ein Minimum reduzieren, auch die ausgefeilte Technik beim Piercen hilft hierbei. Wichtig: es wird kein Eisspray benutzt, dies kann gefährliche Nebenwirkungen haben und darf, laut seiner Zulassung, sowieso weder im Bereich von Schleimhaut noch im Kopfbereich angewendet werden.

B
etäubungsspritzen
(subkutane Infiltrationsanästhesie)  wiederum sind total unnötig, außerdem schmerzt eine Spritze mehr als ein gut gemachtes Piercing, länger dauern tut das Spritzen allemal. Mit Nebenwirkungen einer Spritze ist auch zu rechnen, angefangen damit daß das Piercing wegen der Schwellung durch die Spritze oftmals schief und/oder zu flach wird.
Spritzen betäuben zwar gründlich, aber zusätzlich gibt es den Nebeneffekt einer für das Piercen sehr störenden Gewebsveränderung. (H.A. Adams, E. Kochs, C. Krier: Heutige Anästhesieverfahren - Versuch einer Systematik)  Durch die Anästhetikaeinspritzung wird die Oberhaut von der Unterhaut abgehoben, der Flüssigkeitszuwachs steigert den intradermalen Druck, dadurch werden die kleinen Blutgefäße und die Nervenenden komprimiert und deswegen tut der Druck durch die eingespritzte Flüssigkeit erstmal weh. Die Piercingnadel bewegt sich nun in einem geschwollenen Areal mit veränderter Gewebsdichte und dringt häufig nicht tief genug ein, weil die Schwellung über die wahre Stichtiefe täuscht. Solche Piercings wachsen daher oft raus und/oder werden schief.

Wer eine besonders starke Betäubung wünscht, kann sich vor dem Piercen in der Apotheke
EMLA-Creme
© holen oder sich bei uns im Studio "eincremen" lassen. Die Creme muß ca 30 - 50 Minuten vor dem Piercen dick aufgetragen und mit einer Folie luftdicht abgedeckt werden. Das betäubt ähnlich stark wie eine Spritze auch, aber mit einem sehr viel geringeren Risiko für Nebenwirkungen.

Ich biete keine
Bio-, Beauty- oder Temp- Tattoos an, das gibt es nämlich überhaupt nicht. Tattoos, die nach einiger Zeit wieder verschwinden, sind ein Märchen, welches von geschäftstüchtigen Leuten erzählt wird. Infos des Landes Brandenburg zu Biotattoos als Pdf- hier klicken

Branding, also ein in die Haut gebranntes Narbendesign, ist eine weitere Möglichkeit, den Körper zu verschönern. Sorgfältige Planung des Entwurfs ist wichtig für´s gute Ergebnis.

Beim
Chipping wird ein RFID-Transponder-Chip (
RFID = Radio Frequency Identification) oder ein NFC-Transponder-Chip (NFC = Near Field Communication), der in eine biokompatible Glaskapsel eingegossen ist (= sogenannter Glastag), mittels eines spritzenähnlichen Gerätes unter die Haut implantiert, ähnlich wie es bei Hunden oder anderen Haustieren schon seit Jahren gemacht wird. Jeder Chip enthält eine weltweit einmalige Identifikationsnummer die mit einem handelsüblichen Lesegerät auf kurze Distanz (ca. 5 - 10 cm) ausgelesen werden kann, manche Chips enthalten auch frei beschreibbaren Speicherplatz.
Andere Chips: Hitag S   mehr zu:  RFID

Chirurgen- oder Implantatstahl besteht aus einer Legierung, die neben Eisen auch Chrom und einen gewissen Nickelanteil enthält. Das Nickel ist allerdings an die anderen Metalle der Legierung fest gebunden. Alle für den Ersteinsatz bestimmten Schmuckstücke, müssen die deutsche Bedarfsgegenständeverordnung (Anlage 5 zu §6,Nr.3 der aktuellen Fassung vom 16.6.2008) über die Höchstwerte der Freisetzung von Nickelsalzen einhalten (maximal 0,2 my/Woche). Da Implantatstahl in der Regel nur minimale Mengen an Nickel freisetzt, ist er durchaus als Ersteinsatz für Piercings geeignet, allerdings hat er gegenüber Titan einen deutlichen Gewichtsnachteil. Außerdem wird Implantatstahl (316L/316LVM) in der Medizin z.B. für Knochenschrauben, Hüftgelenke, Klammern oder auch für Herzschrittmacherelektroden verwendet.

Auch ein Cutting, also ein geschnittenes Narbendesign, ist eine dauerhafte Veränderung, die Planung erfordert, Motiv und Stelle müssen gut gewählt sein, damit eine gleichmäßige Narbenbildung stattfindet.

Moderne
Desinfektionsmittel für Haut, Hände, Instrumente, alle Oberflächen und den Fußboden im Deep Metal Piercing Studio, die allesamt von deutschen Behörden und der VaH (früher DGHM) zugelassen sind, sorgen für Deine und meine Sicherheit vor Infektionen aller Art. Wir verwenden nur anerkannte Markenprodukte wie Kodan
©, Octenisept©, Sterillium©, Primasept©, Meliseptol©, Melseptol SF© und Stabimed©.

Mit der
Einwilligungserklärung bestätigst Du Deinen Wunsch nach einem Piercing und Deine Volljährigkeit bzw. die Einwilligung Deiner Eltern in diesen Eingriff, der ja eine Körperverletzung darstellt, in die schriftlich eingewilligt werden muß. Außerdem erhältst Du von mir eine ausführliche schriftliche Pflegeanleitung zum Mitnehmen. Auch Desinfektionsmittel zum Pflegen Deines neuen Piercings bekommst Du mitgegeben, es ist aber auch in jeder Apotheke erhältlich.

Eisspray sollte im Piercingbereich nicht benutzt werden, dies kann gefährliche Nebenwirkungen wie Erfrierungen haben und darf, laut seiner Zulassung, sowieso weder im Bereich von Schleimhaut noch im Kopfbereich angewendet werden.

Erfahrung (ich pierce seit 1989) ist ein wichtiger Faktor, der oft unterschätzt wird, sie ermöglicht aber erst die richtige Einschätzung: welcher Ring wirkt wo auch ästhetisch, welche Stelle paßt zu wem, aber auch, wem vielleicht aufgrund von Beruf oder Anatomie besser abzuraten ist, da Komplikationen absehbar wären.

Ich bin in
Erster Hilfe ausgebildet
und auch medizinisch ausgebildet da ich früher u.a. in der Altenkrankenpflege gearbeitet habe. Auch regelmäßige Weiterbildung anhand der Veröffentlichungen und Fortbildungsveranstaltungen z.B. des Bundesgesundheitsinstituts, der Dt. Gesellschaft f. Krankenhaushygiene, der DGHM, des BmxNet e.V., des EAPP, des 1.OPP oder des APP ist selbstverständlich. Auch die hygienischen Standards im Deep Metal Piercing Studio werden immer wieder dem neuesten Stand angepaßt.

G
eschenkgutscheine
gibt es für Piercings, Schmuck oder auch andere Bodymods, einfach im Studio vorbeikommen und abholen. Wenn das zu weit oder zu umständlich ist: einfach den Online-Gutschein ausdrucken, verschenken und zum Piercen mitkommen und in einem, vom Beschenkten unbeobachteten Moment, bezahlen. Online-
Piercinggutschein - Pdf

Vor einer
Geburt solltest du auf jeden Fall mal im Studio vorbeikommen, damit wir eventuell bei der Geburt störenden (Intim-)Schmuck austauschen können.

Es kursieren viele Gerüchte über Zungenpiercings, beispielsweise über eventuelle Auswirkungen eines Zungenpiercings auf den
Geschmackssinn. Dabei wird oft übersehen das die Zunge lediglich fünf simple Grundgeschmäcker (süß, sauer, bitter, salzig und Eiweiß/Umami) unterscheiden kann. Alles andere, was man üblicherweise als Geschmack bezeichnet, wird in Wirklichkeit mit Hilfe des Geruchssinnes und der Nase wahrgenommen.
Auf der Oberfläche der Zunge befinden sich die Geschmacksknospen  – je nach Alter des Menschen zwischen 4.000 und 9.000. Und jede Geschmacksknospe enthält ca. 50 Geschmacksrezeptorzellen, sie erkennen entweder süße, salzige, saure, bittere oder eiweißhaltige Inhaltsstoffe. Die Verletzung von einzelnen Geschmacksknospen führt aufgrund der enormen Menge von Rezeptoren nicht zu einer Veränderung der geschmacklichen Wahrnehmung.
Insgesamt findet nur ein geringer Teil von dem, was wir allgemein als Geschmack bezeichnen, mit Hilfe der Zunge statt, erst die spezifische Mischung aus den fünf Grundgeschmäckern der Zunge und dem spezifischen Geruch ergeben dann das Aroma des Lebensmittels. Der wichtigste Faktor für den Gesamteindruck Geschmack ist nämlich der Geruchssinn in der Nase. Beim Kauen werden die ätherischen Öle und andere leicht flüchtige Stoffe freigesetzt, diese werden über den Gaumen zur Nasenhöhle geleitet um dort wahrgenommen zu werden.
Mehr Infos vom WDR über das Wunderwerk Zunge (bitte klicken)

Die
Gesundheitsreform 2007/08 hat einige Änderungen für gepiercte oder tätowierte Menschen bewirkt. Dazu gehört, das die Kosten für die Behandlung von Komplikationen, wie zum Beispiel Entzündungen, nicht mehr von den Krankenkassen bezahlt werden sollen. Deshalb ist es heute um so wichtiger, daß das Piercingstudio im Falle einer Komplikation bereit und in der Lage ist die Nachsorge zu übernehmen. Handyhotline und kostenlose Nachsorge im Studio sind leider nicht überall selbstverständlich, man sollte sich deshalb besser vorher danach erkundigen. Mehr rechtliche Infos (bitte klicken)

H2Ocean© ist ein relativ neues Pflegemittel was sich ebenfalls sehr gut für die Pflege von frischen und vor allem auch für die Pflege von schwierig heilenden Piercings eignet.

Sterile und Puderfreie Einweg-
Handschuhe minimieren das Allergierisiko, ggfs. stehen bei uns auch latexfreie Handschuhe zur Verfügung. Natürlich werden die Handschuhe sofort gewechselt, wenn das Risiko einer Kreuzkontamination besteht, daher gibt es kein Risiko z.B. einer Aids-Infektion bei Deep Metal Piercing.

Die Heißdampfsterilisation (Melag-Autoklav) aller zum Piercen verwendeten Instrumente und aller zum Einsatz bestimmten Schmuckstücke sowie sterile Lagerung derselben bis zum Gebrauch ist garantiert im Deep Metal Piercing Studio. Regelmäßige bakteriologische Überprüfungen meines Autoklaven durch das Hygiene-Institut der Stadt Dortmund geben die Sicherheit, daß auch gefährlichste Viren und Bakterien zuverlässig abgetötet werden.

H
epatitis B/C kann in unserem Studio beim Piercen nicht übertragen werden, da wir sorgfältig steril arbeiten und auch nur sterile Schmuckstücke einsetzen. Wenn im Studio nicht steril gearbeitet wird, ist eine Übertragung von Viren unter ungünstigen Umständen möglich. Der Erreger von Hepatitis wird durch Blut, Sperma oder andere Körperflüssigkeiten übertragen. Es ist theoretisch möglich, daß durch die winzige Wunde des Piercings fremde Körperflüssigkeiten mit dem Blutkreislauf in Kontakt kommen, deswegen sollte man bis zur Abheilung niemanden an sein Piercing lassen und bei Intimpiercings in der Abheilzeit unbedingt Kondome verwenden. Eine Impfung hilft vorbeugend, daher sollte man seinen Impfschutz grundsätzlich regelmäßig kontrollieren und ggfs auffrischen lassen. Eine Überprüfung des Impfschutzes vor einem geplanten Piercing bietet sich also an.

Hitag S 2048
ist der Name eines RFID-Chips, der über einen wiederbeschreibbaren Speicherplatz von 2048 Bits verfügt. Dazu ist eine geeignete Hard- und Software erforderlich. Der Hitag S wird nach einer anderen Methode implantiert, als die Tags für Haustiere und kann mit Funkschlössern und anderer Sicherheitstechnik zusammenarbeiten.

Implanting ist eine nur scheinbar neue Variante des Körperschmucks, ursprünglich eher im Intimbereich angesiedelt, neuerdings aber auch an anderen Stellen wie z.B. Arm oder Oberkörper durchgeführt. Ausführliche Beratung ist die Voraussetzung für so einen Eingriff.

Wenn Du mal ins
Krankenhaus (vor allem bei Vollnarkose, Computer-/Kernspintomographie) mußt, solltest Du nach Möglichkeit vorher im Studio vorbeikommen damit ich Dich entsprechend beraten kann (manche Ärzte verlangen, daß Du allen Metallschmuck rausnimmst, es gibt aber auch Kunststoffschmuck der statt dessen eingesetzt werden kann). Im Notfall mache ich, je nach Situation und Entfernung, auch Krankenhausbesuche, aber vorher ins Studio kommen ist doch besser und sicherer.
Guter Titan- oder Stahlschmuck ist nicht magnetisch und kann daher eigentlich sowohl beim Röntgen wie auch bei CT oder MRT-Aufnahmen drinbleiben, dies wissen allerdings leider viele Ärzte noch nicht. Stören würde der Titanschmuck nur, wenn er direkt im Bild im Weg wäre, da der Schmuck auf den Bildern zu sehen ist und daher andere Dinge verdecken kann. Wer seinen Arzt weiterbilden möchte und den Schmuck lieber drinläßt (gerade bei frischen Piercings sehr vorteilhaft) kann ihm die
hier veröffentlichte Ärztliche Studie  ausdrucken und vorlegen, im letzten Abschnitt stellen die Autoren
Dr. med. Stephan Arens und Prof. Dr. med. Martin Hansis deutlich klar das Titanimplantate und auch Stahlimplantate keine oder keine nennenswerten Störungen im MRT bzw. CT verursachen, lediglich vom MRT mit größeren Mengen Implantatstahl (wie es ein Externer Fixateur in einem gebrochenen Knochen darstellt) wird abgeraten, das wären - auf Piercingschmuck übertragen - gedehnte Piercings mit viel und ziemlich dickem Stahlschmuck.
!!!Achtung!!! Die in vielen Titanringen verwendeten schwarz-silbernen Hämatitkugeln sollten unbedingt entfernt werden, diese können heiß werden und auch magnetisch angezogen werden da es sich bei Hämatit um einen eisenhaltigen Edelstein handelt!!!

Das Korsettpiercing, ein temporäres Piercing, ist eine temporäre Verzierung des Körpers, die normalerweise keine dauerhaften Spuren hinterläßt. Es eignet sich gut für Partys oder eine Fotosession. Es sollte nach maximal 2 - 3 Tagen wieder entfernt werden um Narben zu vermeiden. Dasselbe gilt auch für andere temporäre Piercings z.B. am Arm oder am Hals.

Komplikationen können immer mal auftreten, bei der Behandlung ist auch die Erfahrung des Piercers wichtig, ich pierce seit 1989 und führe das "Deep Metal Piercing Studio" seit 1993. Daher ist bei Deep Metal auch reichlich Erfahrung im Management von  Komplikationen vorhanden. Wenn man eine Entzündung rechtzeitig behandelt, kann der Schmuck eigentlich immer drinbleiben, einfach nur den Schmuck rauszunehmen könnte sogar verschlimmern. Ärzte haben leider häufig nicht das Wissen und/oder die Erfahrung für die qualifizierte Behandlung von Piercingproblemen, in der ärztlichen Ausbildung kommt es nicht vor, die Krankenkassen zahlen sowieso nicht für die Behandlung von Piercingkomplikationen. Ich verlange kein Geld für die Hilfe bei Problemen mit den von mir gestochenen Piercings.
Die Rechtsabteilung der Bundesärztekammer hat übrigens am 8. Januar 1998 eindeutig festgelegt, daß Piercing keine ärztliche Tätigkeit ist, und somit auch kein Anspruch auf Leistungen der ärztlichen Haftpflichtversicherung im Schadensfall besteht.
 
Magnetimplantate als Bodymodification gibt es seit ungefähr 2004, die ersten Experimente begannen noch in den späten 90ziger Jahren. Anfangs gabe es noch erhebliche Probleme damit und es wurde viel Entwicklungsarbeit geleistet. Mittlerweile sind die Implants ausgereift und es gibt mehrere tausend Träger solcher Implantate. 

Minderjährige, also alle unter 18 Jahren benötigen für ein Piercing die schriftliche Erlaubnis beider Erziehungsberechtigten, ihren Ausweis und die Ausweise beider Eltern. Bei unter 16jährigen soll mindestens ein Elternteil mit ins Studio kommen. Alleinerziehende benötigen ein Dokument, das die alleinige Erziehungsberechtigung nachweist z.B. Scheidungsurteil, Jugendamtsbescheid oder ähnliches.
Hier klicken für mehr Infos

Nagelneue
Nadeln für jedes Piercing, industriell geschliffen und sterilisiert, von einem bewährten deutschen Markenhersteller (Vasofix
© Braunüle© Herstellerinfo als PDF hier klicken), die nach Gebrauch auch ordnungsgemäß & sicher entsorgt werden. Diese Nadeln haben einen speziellen Schliff, der Nerven und Adern abgleiten läßt, um möglichst wenig zu verletzen und somit einen besonders schmerzarmen Stich zu gewährleisten. Es sind erstklassige Qualitätsnadeln, man spürt tatsächlich weniger als bei vielen Billig-Produkten - weil das Gewebstrauma geringer ist.

NFC steht für Near Field Communication. Es handelt sich um Funkchips, die zum Beispiel auch in der Logistik oder Arbeitszeiterfassung oder auch bei der Abwicklung von Bezahlvorgängen heutzutage häufig verwendet werden. Ein Tag ist ein Chip in einer geeigneten Umhüllung, wie z.B. Scheckkarte oder Schlüsselanhänger oder auch eingegossen in biokompatibles Glas zum Implantieren in den Körper. Auf dem Tag ist eine Nummer gespeichert, welche nur ein Mal auf der Welt vorhanden ist und man hat einen frei belegbaren Speicherplatz. Mit einem Lesegerät oder mit vielen neueren Smartphones können diese Informationen auf kurze Distanz (ca 0,5 - maximal 5 cm) ausgelesen werden. Dies geschieht über Funk, die zum Antworten benötigte Energie bezieht der Tag aus den Funkwellen vom Lesegerät (= passive Technik, der Tag enthält keine Batterie). 

N
iob oder Niobium ist ein chemisches Element im Periodensystem der Elemente mit dem Symbol Nb und Ordnungszahl 41.
Niob ist ein grau glänzendes, säurebeständiges und sehr leichtes Metall. Es ist dem Titan recht ähnlich und ebenfalls gut für Piercingschmuck geeignet und kann auch als Ersteinsatz verwendet werden. Im Gegensatz zu anderem Piercingschmuck kann Niobium rein verarbeitet werden und muß nicht legiert werden. Daher ist es besonders gut für Allergiker geeignet.

O
ctenisept Wundspray
© - ein sehr gutes Desinfektionsmittel für alle frischen Piercings 
außer an der Zunge.

P
iercingschmuck sollte ohne Ecken und Kanten sein und aus Implantatstahl, medizinischem Titan, Niobium oder PTFE bestehen. Andere mögliche Materialien sind z.B. 750er Gold, Platin, einige Hölzer oder Horn. Diese sollten in der Regel nicht als erster Schmuck eingesetzt werden, sondern erst nach dem Abheilen.
Prontolind© (Studiohandelsname) bzw. Prontosan© (Apothekenhandelsname) ist ein relativ neues Pflegemittel was sich ebenfalls sehr gut für die Pflege von frischen und vor allem auch für die Pflege von schwierig heilenden Piercings eignet.

Punchen ist eine spezielle Technik für Piercings im Ohrknorpel. Diese sollten besser gepuncht werden, das heißt, daß mit einer medizinischen Hautstanze ein wenig Knorpel "ausgestanzt" wird, dadurch bekommt das Piercing keinen Druck vom Knorpel und kann problemlos und sehr schnell abheilen. (Durchschnittlich etwa 6 - 8 Wochen)
Eine normale Piercingnadel macht dagegen einen leicht dreieckigen Einschnitt und drückt den Knorpel bloß zur Seite, weshalb dann die Abheilung wesentlich länger dauert. (Durchschnittlich etwa 4 - 12 Monate)
Am Ohrknorpel sollte man auf keinen Fall mit einer Ohrlochpistole schießen! Dabei wird der Knorpel häufig zertrümmert und die Abheilzeit kann mehrere Jahre betragen. Oft entstehen dadurch auch schwere Entzündungen die sogar zur Deformierung des Ohres führen können.

R
FID
steht für Radio Frequency Identification. Es handelt sich um Funkchips, die zum Beispiel auch in der Logistik oder Arbeitszeiterfassung oder auch bei der Kennzeichnung von Haustieren häufig verwendet werden. Ein Tag ist ein Chip in einer geeigneten Umhüllung, wie z.B. Scheckkarte oder Schlüsselanhänger oder auch eingegossen in biokompatibles Glas zum Implantieren in den Körper. Auf dem Tag kann eine Nummer gespeichert sein, welche nur ein Mal auf der Welt vorhanden ist oder man hat einen frei belegbaren Speicherplatz. Mit einem Lesegerät können diese Informationen auf kurze Distanz (ca 5 - 10 cm im Normalfall) ausgelesen werden. Dies geschieht über Funk, die zum Antworten benötigte Energie bezieht der Tag aus den Funkwellen vom Lesegerät (= passive Technik, der Tag enthält keine Batterie).  Es gibt noch nicht viele fertige, ready-to-use Anwendungen für Endverbraucher zu kaufen, daher sollte man über ausreichende Computerkenntnisse verfügen wenn man sich mit RFID für Zuhause beschäftigen möchte.
Empfehlenswerte Lektüre:
 das RFID-Toys-Handbuch  und RFID For Dummies

R
öntgen
oder CT (Computertomographie = computergestütztes Röntgen) oder auch MRT (Magnetresonanztomographie) mit Piercing oder Microdermal kann in der Arztpraxis manchmal zu seltsamen Diskussionen führen, weil viele Ärzte und Helferinnen nicht wissen, das man mit Titan-, Kunststoff- oder Implantatstahlschmuck ruhig durchleuchtet werden darf, solange der Schmuck nicht unmittelbar im Bild im Weg ist. Alle diese Materialien
sind nicht magnetisch und können daher, wenn sie diagnostisch nicht im Bild sind, getrost drinbleiben.
Vergleichbare Materialien werden heutzutage auch für medizinische Implantate, also Nägel, Schrauben, Platten, Clips etc verwendet, dabei werden diese Untersuchungen ja auch mit und wegen solcher medizinischer Implantate gemacht.
Natürlich können bei einer Untersuchung des Knies die Piercings in Zunge, Bauchnabel, Intim etc. belassen werden - wenn der Schmuck NICHT MAGNETISCH ist. Das kann man dann auch dem Röntgenpersonal sagen, auch wenn die zum Ablegen der Piercings auffordern.
Wenn man sich nicht sicher ist, was man für ein Metall im Körper trägt, kann man das zuhause mit einem kleinen Magneten testen. Wird der Schmuck angezogen -  unbedingt gegen etwas nicht magnetisches ersetzen!

Die
Schwellkörper des Penis werden auch bei Piercings an der Eichel (Ampallang, Apadravya, Prince Albert) nicht durchstochen oder verletzt, das wäre falsch und könnte ziemlich gefährliche Blutungen verursachen. Beim Ampallang sorgt eine Spezialzange für Sicherheit.

Eine
Schwangerschaft verändert und belastet den ganzen Körper, daher sollte frau sich in der Schwangerschaft nicht piercen lassen. Bereits vorhandene, abgeheilte Piercings müssen aber nicht entfernt werden. Bei noch nicht verheilten Piercings sollte der Piercer konsultiert werden. Ein entzündetes Piercing kann den Verlauf der Schwangerschaft gefährden und muß daher dringend behandelt werden!!!
Da in der Schwangerschaft Brust und Bauch wachsen muß meistens der Schmuck ausgetauscht werden um nicht einzukneifen, für Bauchnäbel gibt es sogar spezielle Schwangerschaftsringe. Brustwarzenpiercings sollten zum Stillen besser entfernt werden, aber in der Schwangerschaft können sie ruhig drinbleiben.

S
chießen
lassen sollte man Piercings grundsätzlich nicht, auf gar keinen Fall aber im Ohrknorpel, dieser wird dadurch regelrecht zertrümmert was langwierige Komplikationen verursachen kann. Ohrlochpistolen sind nicht sterilisierbar und daher potentielle  Überträger von gefährlichen Krankheiten wie HIV oder Hepatitis.

Der studentische
Schmiss, eine eher unbeabsichtigt wirkende Narbe an einer bewußt ausgewählten Stelle im Gesicht, ist ein echter Klassiker bei den Bodymodificationen.
Von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis in die 1930er Jahre war der Schmiss das mit Stolz getragene Erkennungszeichen mitteleuropäischer Akademiker schlechthin,  symbolisierte es doch das Ideal eines tatkräftigen, unerschrockenen Mannes, der auch vor bedrohlichen Situationen nicht zurückschreckt. Der klassische Studentische Schmiss wurde schon im Kaiserreich bei einigen Studenten vom Arzt gemacht, da so mancher den Mensur-Kampf scheute. Heute sind es die Bodymodder, die solche Dinge durchführen. Der Schmiss ist eine klassische deutsche Form des Cuttings, die mittlerweile eine kleine Renaissance erlebt.

Das
Skin Removal (die Entfernung von Haut) ist eine Technik die sowohl beim Branding wie auch beim Cutting angewendet wird um die entstehenden Narben größer oder breiter werden zu lassen und mit verschiedenen Linienbreiten arbeiten zu können.

Das
Stapling, also spezielle Tackerklammern in der Haut, ist eine temporäre Verzierung des Körpers, die normalerweise keine dauerhaften Spuren hinterläßt, und eignet sich gut für Partys oder Wochenenden. Etwa dasselbe gilt für temporäre Piercings z.B. am Arm oder am Hals oder das beliebte Korsettpiercing.

Ich biete keine
Tattoos an, ein guter Piercer ist nicht automatisch auch ein guter Tätowierer - genausowenig wie umgekehrt. Ich biete auch keine Bio-, Beauty- oder Temp- Tattoos an, das gibt es nämlich überhaupt nicht. Ein Tattoo ist für immer, die Entfernung mit Laser ist teuer, schmerzhaft und geht nicht in jedem Fall. Es ist übrigens gerichtlich festgestellt worden, das Bio-Tattoos nicht weggehen und möglicherweise sogar zu Schadensersatz berechtigen:
Urteil des OLG Karlsruhe

Tetanus kann in unserem Studio beim Piercen nicht übertragen werden, da wir steril arbeiten. Es besteht aber ein geringes Risiko, das in der Luft oder im Staub rumfliegende Erreger eine frisches Piercingwunde, so wie jede andere Wunde auch, als Eintrittspforte nutzen könnten. Deswegen sollte man seinen Tetanusimpfschutz grundsätzlich regelmäßig kontrollieren und ggfs auffrischen lassen. Eine Überprüfung des Impfschutzes vor einem geplanten Piercing bietet sich daher an, ebenso wie ein Pflaster bei staubigen Arbeiten im Garten. Das Risiko, sich über ein Piercing mit Tetanus zu infizieren, ist vermutlich auf Festivals am größten, insbesondere wenn dort gepierct wird.

T
itan ist das chemische Element Nummer 22 im Periodensystem der Elemente
Elemente mit dem Symbol Ti. Die metallischen Eigenschaften sind: es ist fest, leicht, dehnbar, leicht bräunlich-metallisch glänzend und sehr korrosionsbeständig. Die Hauptvorkommen von Titan befinden sich in Australien, Nordamerika, Skandinavien und Malaysia. Titan wird heutzutage viel in der Medizin verwendet z.B. als Knochenfixierungsschraube, aber auch im Schmuckbereich findet Titan immer mehr Liebhaber. Titanschmuck kann absolut Nickelfrei hergestellt werden oder sehr geringe Mengen an Nickel zur Aufhellung der Farbe enthalten. Titan erfüllt alle wichtigen Eigenschaften um als Piercingschmuck verwendet zu werden, außerdem ist es leichter als Chirurgenstahl und daher gut zum Ersteinsatz geeignet. Üblicherweise wird eine Titanlegierung aus Titan, Aluminium und Vanadium (Ti6AL4V Eli) verwendet. Das "Eli" steht für "extra low interstitial" und bezeichnet ein spezielles Verfahren in der Fertigung, welches für extrem wenige Verunreinigungen sorgt.

Termine sorgen dafür, daß ich Zeit für Dich habe, außerdem sollte man die Entscheidung zu einem Piercing besser etwas planen, ein frisches Piercing erfordert auch etwas Rücksichtnahme auf den Körper. Du kannst aber auch ohne Termin kommen, plane dann aber bitte ein, daß Du eventuell warten mußt. Du kannst auch eigenen (tauglichen) Schmuck eingesetzt bekommen, gib diesen aber bitte mindestens zwei Tage vorher im Studio ab, damit er vorher sterilisiert werden kann.

Das all dieser Aufwand seinen Preis hat, ist wohl verständlich,
Teuer ist dieser Service nicht. Billige Angebote gehen meistens auf Kosten von Gesundheit und gutem Aussehen. Insbesondere seit die Krankenkassen nicht mehr für die Behandlung von eventuellen Komplikationen aufkommen ist die Auswahl des Studios besonders wichtig geworden, einen kostenlosen und qualifizierten Nachsorgeservice bietet längst nicht jedes Studio, ebensowenig wie eine auch abends und an Wochenenden erreichbare Handyhotline.

Die Technische Regel Biologische Arbeitsstoffe 250 (
TRBA 250), eine Verordnung des Bundesarbeitsministeriums mit  faktischer Gesetzeskraft, gilt in Piercingstudios wie auch in Arztpraxen gleichermaßen. Dort findet sich zum Beispiel Punkt 4.1.2.6:
„Bei Tätigkeiten, die eine hygienische Händedesinfektion erfordern, dürfen an Händen und Unterarmen keine Schmuckstücke, Uhren und Eheringe getragen werden. Derartige Gegenstände können die Wirksamkeit der Händedesinfektion vermindern.“  Dies gilt natürlich auch für Ärzte, an deren Händen man im Dienst leider sehr oft Eheringe und auch Armbanduhren sieht. Bei uns im Studio werden alle Ringe und Armbänder vor der Arbeit abgelegt um die Hygiene nicht zu gefährden.

T
yrosur Gel
© - nicht einfach ein Desinfektionsmittel für alle frischen Piercings außer an der Zunge, sondern vor allem geeignet für die Behandlung von leichten Entzündungen.

Der eigene
Urin ist das beste Pflegemittel für alle frischen Piercings, auch wenn dies vielleicht im ersten Moment befremdlich klingt. Urin ist, solange Du gesund bist, für den eigenen Körper steril, absolut allergiefrei und auch sehr gut zum Lösen der Krusten geeignet.

V
ampirzähne
sind ein ungefährlicher Spaß - wenn es sich um individuell maßgefertigte Aufsteckzähne handelt.    

Video von Pro7 zum Thema hier klicken

X
ylocainspray
© ist ein sehr gutes Mittel zur Betäubung bei Piercings. Im Gegensatz zu Eisspray ist es auch auf Schleimhäuten unbedenklich da es keine Erfrierungen verursachen kann.

zum Seitenanfang                                      Bookmark and Share